Die Ehrengarde der Stadt Düsseldorf gibt bekannt:

Nach vielen erfolgreichen Jahren mit der Frankenheim- und der Stauder-Brauerei, geht die Ehrengarde jetzt mit der ältesten Düsseldorfer Hausbrauerei, der Brauerei Schumacher, auf neuen Wegen in die Zukunft.

Präsident Frank Pagalies dankte der Frankenheim Brauerei für viele Jahre Sponsoring für die Ehrengarde und der Stauder Brauerei, die die Garde auch 19 Jahre lang unterstützte. Der Wechsel zur Schumacher Brauerei ist letztendlich durch den sehr tiefen und innigen Kontakt zu Wolfgang Ungermann und seiner Frau Gertrud Schnitzler Ungermann zu Stande gekommen. Wolfgang Ungermann ist langjähriges Mitglied und Gertrud Schnitzler Ungermann bekam vor zwei Jahren den goldenen Löwen der Ehrengarde.

Der erste Vorsitzende Markus Plank betont den besonderen Reiz an dieser Verbindung, denn die Jüngste Garde, gegründet 1999 geht mit der ältesten Düsseldorfer Brauerei, gegründet 1838, zusammen, – und da schließt sich für Ihn der Ring.

Der für das Biwak am 9.2.2019 zuständige Kommandant Volker Henkel freut sich auf die neue Herausforderung, alle Düsseldorfer Garden im Brauhof der Brauerei Schumacher empfangen zu können. Die Planungen werden jetzt anlaufen und er ist sich sicher, dass es ein großer Erfolg werden wird. Zum weiteren Programm konnte und wollte Volker Henkel jetzt noch nicht sagen, außer, dass weitere Künstler den Tag abrunden werden.

Präsident Frank Pagalies weist auf eine weitere Neuerung hin: die Blitzparty wird erstmals nicht um 11 Uhr anfangen, sondern ab 18.45 Uhr wird es dann am 16.2.2019 im Stammhaus der Brauerei auf der Oststraße 123 eine schöne Abendparty geben.

Natürlich wird auch die Blitzsitzung wieder stattfinden: wie im letzten Jahr am Karnevalssonntag im Maritim Hotel am Flughafen, in diesem Jahr dann erstmalig mit Schumacher Alt zusammen.

Menü